Skulptour

Kinder erleben Kunst und Kultur – so lautet das Motto des kek Kindermuseum Bremen e.V. Mit der Mitmachausstellung „Skulptour“ in der Weserburg feiert der Verein die seit 2008 bestehende Kooperation mit dem Museum für moderne Kunst. Die Ausstellung lädt die Besucherinnen und Besucher dazu ein, die unterschiedlichen Materialien und Techniken zur Herstellung von Skulpturen und Plastiken kennenzulernen und auszuprobieren.So können die Kleinen unter anderem in einer Holzwerkstatt Bilder hauen, selbst zu einer Lichtskulptur werden, mit einer Riesenstrickliesel arbeiten und eine unsichtbare Skulptur kennenlernen. Die Ausstellung verführt dabei zum Mitmachen und Ausprobieren.

Skulptour

Skulptour (Bilder: PR Archiv kek-Kindermuseum Claudia Hoppens)

Was ist eigentlich eine Skulptur und was hat sie mit Plastik zu tun? Diesen und vielen anderen Fragen geht diese Mitmachausstellung nach. Begriffe wie „Skulptur“ und „Plastik“ werden in der neuen Schau erfahrbar gemacht, indem die traditionellen handwerklichen Techniken nicht nur präsentiert, sondern auch ausprobiert werden können.

Es geht in dieser Ausstellung vor allem um zeitgenössische Tendenzen der Skulptur, denn der Begriff hat sich seit den 1960er Jahren vielfältig erweitert. Diese neuen Strömungen werden aufgegriffen und der Facettenreichtum der zeitgenössischen Skulptur am Beispiel der mobilen Objektkunst, der Lichtskulptur und der Alltagsskulptur ebenso wie der Softsculpture und der Denkplastik präsentiert und erlebbar gemacht.

„Besonders am Herzen liegt uns die Tatsache, dass wir als Betrachter immer ein Teil der räumlichen Kunst sind. Unser Körper stellt sich in Beziehung zu der Objektkunst. So greifen wir die Rolle des Betrachters auf und bieten die Möglichkeit, selber zur Skulptur zu werden oder auf sie mit dem eigenen Körper zu reagieren“, so die Gründerinnen des kek Kindermuseums, Silke Rosenthal und Eva Vonrüti Möller.

Die Skulptur ist im Alltag immer präsent, aber oft nehmen wir sie nicht wahr und gehen achtlos an Kunstwerken im öffentlichen Raum vorbei. Auf dem Teerhof kann man deshalb eine abwechslungsreiche Entdeckungstour unternehmen.

Geplant ist eine enge Zusammenarbeit mit Bremer Künstlerinnen und Künstlern bei der Umsetzung von bekannten sowie neu entstehenden Mitmachstationen. Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Programm mit Führungen, Aktionen und Werkstätten. Schulklassen und weitere Gruppen haben die Möglichkeit, sich jetzt schon für eine Führung von Montag bis Freitag anzumelden.

DIE STATIONEN DER AUSSTELLUNG
- Bilder hauen in der Holzwerkstatt
- eine Marmorskulptur mit Hammer und Meißel erarbeiten
- Figuren bauen in der Tonwerkstatt
- selbst zur Skulptur werden
- aus Küchenutensilien Skulpturen gestalten
- Gedanken modellieren und Denkplastiken kreieren
- Krimskrams-Schätze stapeln
- zum Lichtkunstwerk werden
- mit einer Riesenstrickliesel eine Softsculpture stricken
- auf dem Teerhof Kunstwerke entdecken
- auf einer Riesenchipslette »shallow swing« schaukeln

SKULPTOUR
Eine neue Reise in die Welt der Figuren, Objekte, Installationen

26. August 2018 – 3. Februar 2019
Teerhof 20 | 28199 Bremen
www.kek-kindermuseum.de

Öffnungszeiten Kindermuseum
nur angemeldete Gruppen: Mo. – Fr.: 9.00 – 18.00 Uhr
für alle: Sa. & So. 11.00 – 18.00 Uhr
in den Schulferien: Di. – Fr. 15.00 – 18.00 Uhr

Eintrittspreise Kindermuseum

5,00 Euro pro Person (ab 3 Jahre)
85,00 Euro für Führungen, Kindergeburtstage (inklusive Eintritt)
Kinder und Jugendliche können mit dem Ticket für die Mitmachausstellung dank der Unterstützung der Sparkasse Bremen GmbH alle weiteren Ausstellungen der Weserburg kostenlos besuchen. Für Erwachsene gibt es ein Kombiticket für 10,00 Euro.

Auskunft und Anmeldung

sekretariat(at)weserburg.de
oder telefonisch unter 0177-643 54 89
(Mo. bis Fr.: 9.00 bis 14.00 Uhr)

Veranstaltungskalender

24.03.2018 - 19.01.2038, ganztägig
19.04.2019 - 11.06.2026, ganztägig
18.07.2019, ganztägig
19.07.2019 - 17.09.2019, ganztägig
19.07.2019, ganztägig
Anzeige
Anzeige