ONLINE-HILFE bei Depressionen

Die Stiftung Warentest hat acht Online-Programme gegen Depression und depressive Symptome untersucht. Dabei erhielt das von der AOK unterstützte Angebot moodgym (www.moodgym.de) im Magazin »test« (7/2019) das Prädikat »empfehlenswert«.

Online-Hilfe (Foto: PR Archiv AOK Bremen/Bremerhaven)

Online-Hilfe (Foto: PR Archiv AOK Bremen/Bremerhaven)

„Niedrigschwelliger geht es nicht“ – Stiftung Warentest lobt moodgym: Online-Selbsthilfe gegen Depression – ob das funktionieren kann, hat sich die Stiftung Warentest für eine aktuelle Untersuchung gefragt. Das Ergebnis: Vier der acht getesteten Programme sind »empfehlenswert«. Unter den Testsiegern ist das von der AOK unterstützte Programm moodgym jedoch das einzige kostenlose Angebot. „Nutzer können sich gratis unter Pseudonym ohne Mail-Adresse anmelden. Niedrigschwelliger geht es nicht“, heißt es in der Zeitschrift »test«. Die anderen empfohlenen Programme kosten dagegen bis zu 359 Euro Teilnahmegebühr.

Nutzen von moodgym wissenschaftlich belegt: Die Tester überzeugte weiterhin, dass die Wirksamkeit von moodgym wissenschaftlich nachgewiesen ist. So hat eine Studie der Universität Leipzig gezeigt, dass die depressiven Symptome bei Patienten, die zusätzlich zur Behandlung durch ihren Hausarzt das Programm nutzten, deutlich stärker zurückgingen als in einer Kontrollgruppe.

Was ist moodgym? moodgym ist ein kostenloses Selbsthilfe-Programm für eine stärkere Psyche. Mithilfe der Trainingseinheiten sollen Menschen mit depressiven Symptomen schädliche Gedankenmuster erkennen und sie durch neue ersetzen, um so das eigene Handeln positiver zu gestalten. Ziel ist es, depressive Symptome und Depressionen zu verhindern.

WEITERE INFOS
www.aok.de/depressionen

Anzeige
Anzeige