Zahngesundheit für das Kind

Vorbeugung und Pflege schaffen die Grundlage für lebenslang gesunde Zähne

Zahngesundheit für das Kind (Foto: Nina Buday shutterstock.com)

Zahngesundheit für das Kind (Foto: Nina Buday shutterstock.com)

Der kleine Jonas ist fertig. Er war heute das erste Mal beim Zahnarzt – und das war eine sehr nette Zahnärztin. Diese hat gar nichts weiter mit ihm gemacht. Etwas Schmerzhaftes sowieso nicht. Sie hat ihm aber viele Dinge erklärt und gezeigt. Es war einfach nur spannend. Seine Mutter Anke war auch zur Untersuchung und Jonas konnte genau sehen, was da so passiert. Die nette Zahnärztin hat Anke eigentlich nur gründlich in den Mund geguckt. Sogar mit einem kleinen Spiegel, damit sie bis in die hinterste Ecke sehen kann, ob Ankes Zähne alle in Ordnung sind. In ein paar Wochen hat Jonas dann auch seine erste echte eigene Untersuchung. Mit Spiegel.

So oder so ähnlich sehen erste Besuche von Kindern in der Bremerhavener Praxis Dres. Buchwald & Partner aus. Ziel ist es, den Kindern möglichst früh einen angstfreien Zugang zur zahnmedizinischen Vorsorge zu ermöglichen. Denn je früher und gründlicher Kinderzähne und die sich entwickelnden Gebisse regelmäßig untersucht werden, desto größer ist die Chance auf lebenslange Zahngesundheit und eine optimale Funktion des Kauapparates. „Ein einfühlsamer Umgang bereitet das Kind allmählich auf den Ablauf einer regulären zahnärztlichen Behandlung vor“, sagt Dr. Judith Buchwald und fügt hinzu: „So kann man den Kindern die Angst nehmen und das nötige Vertrauen für die Zukunft aufbauen.“

Die Kariesvorsorge ist dabei ein wichtiges Thema. Deshalb werden die Kinderzähne nicht nur gründlich untersucht – die Kinder erlernen in der Zahnputzschule der Praxis Dres. Buchwald & Partner auch das richtige Putzen. Durch das Anfärben der Zähne mit Lebensmittelfarbe können Kinder selbst sehen, welche Stellen im Mund nur schwer zu putzen sind und deshalb besondere Aufmerksamkeit benötigen. „Aber nicht nur die Pflege der Zähne ist wichtig, sondern auch der vorbeugende Schutz vor Karies“, sagt Dr. Judith Buchwald. Im Schulalter, das heißt zwischen dem sechsten und 18. Lebensjahr, wäre eine zahnärztliche Untersuchung alle sechs Monate empfehlenswert, um die Zähne gesund zu halten und ein erhöhtes Kariesrisiko frühzeitig erkennen zu können. Zusätzlich kann durch prophylaktische Maßnahmen wie Fluoridierung oder Versiegelung der Zähne dem Kariesrisiko entgegengewirkt werden.

Nicht weniger wichtig ist während des Zahnwechsels die regelmäßige Kontrolle der Gebissentwicklung. Ein gesundes Gebiss weist einen guten Zahnschluss zwischen Ober- und Unterkiefer auf. Ist dieser nicht gegeben, können spätere Schiefstände der Zähne, unregelmäßige Belastungen oder Funktionsstörungen des Gebisses eintreten. Je früher eine ungünstige Gebissentwicklung erkannt wird, desto einfacher lässt sie sich in der Regel mit einer gegebenenfalls nötigen kieferorthopädischen Behandlung korrigieren.

Die Mediziner und Prophylaxe-Expertinnen in der Praxis Dres. Buchwald & Partner begleiten Kinder und ihre Eltern vom ersten Milchzahn an. Mit intensiver Beratung und einfühlsamer Behandlung. Die Devise für Zahngesundheit beim Kind ist einfach: früh und regelmäßig die Vorsorgeuntersuchen machen. Interessant für Eltern ist dabei sicher auch, dass ihr Kind bereits ab dem sechsten Lebensmonat einen Anspruch auf zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen hat.

Praxis Dres. Buchwald & Partner

Debstedter Weg 7 | 27578 Bremerhaven
Tel.: 0471/98410 | www.buchwaldpartner.de

Anzeige
Anzeige