Kategorie: Show

Startdatum: 13.10.2016
Enddatum:  - 30.04.2017
,
Startzeit: 15:00 Uhr

Titel: Unter Strom – Science Show

Vorschau: Für die ganze Familie
Beschreibung: 

Wenn Besucher unter Spannung stehen, Blitze tolle Melodien erzeugen und Alufolien Samba tanzen, kann dies nur eins bedeuten: Das Universum® Bremen hat eine neue Science Show am Start! Ab dem 1. Oktober dreht sich bei dem rund 30-minütigen Spektakel täglich um 12 Uhr und um 15 Uhr alles um das Thema Elektrizität. Verblüffende Experimente und einfache Erklärungen zeigen unterhaltsam den Unterschied zwischen Gleichstrom und Wechselstrom auf, sodass alle Besucher vom Schulkind bis zum Großvater garantiert auf ihre Kosten kommen. Für einen spielerischen Einstieg in die Thematik nutzt der Showmaster Dinge, die alle Zuschauer kennen und lieben: bunte Luftballons. Wie von Zauberhand lassen sich diese durch die Luft steuern und scheinen sogar miteinander fangen zu spielen! Was steckt bloß dahinter? Und kann man so etwas sogar zu Hause nachmachen? Verblüffend geht es weiter mit der Teslaspule, die optisch an eine Rakete erinnert und viele kleine Blitze erzeugt. Mithilfe eines Tabletcomputers lassen sich die Blitze so steuern, dass unterschiedlich hohe Blitzgeräusche entstehen und dadurch Melodien erzeugt werden. Wer erkennt das Lied zuerst? Außerdem werden auch Freunde der Star Wars Filme in der wahrlich knisternden Atmosphäre ins Staunen geraten, wenn plötzlich Leuchtstoffröhren ganz ohne Netzstecker oder Batterien zu leuchten beginnen wie Laserschwerter …

Termine: Die Science Show „Unter Strom!“ wird vom 1. Oktober 2016 bis 30. April 2017 gezeigt.

Der Eintritt ist im Universum®-Ticket enthalten. Eine Reservierung ist nicht erforderlich, die Plätze sind jedoch begrenzt.


Veranstaltungsort:

Ort: Universum Bremen

Wiener Straße 1a | 28359 Bremen | Tel.: (0421) 33 460
http://www.universum-bremen.de



Veranstaltungskalender

22.09.2017 - 29.09.2017

28.09.2017, ganztägig
Für die ganze Familie
Anzeige
Anzeige

basta! Newsletter abonnieren

Sie möchten den basta! Newsletter abbestellen?
Dann klicken Sie bitte hier.