Oberflächenspannung: Experiment I

Wasserberg Nr. 1

Oberflächenspannung: Wasserberg Nr 1

Oberflächenspannung (Labylullaby shutterstock.com)

Stelle das leere Glas in den tiefen Teller, fülle Leitungswasser in den Messbecher und gieße das Wasser vorsichtig in das Glas bis zum obersten Rand, aber ohne dass es überläuft. Achte darauf, dass das Glas möglichst ruhig steht, da das Wasser durch Erschütterungen, wie das Anstoßen des Tisches, überschwappen kann und das Experiment fehlschlägt. Nun lasse die Münzen oder Murmeln möglichst sanft (eine nach der anderen) in das Glas gleiten und zu Boden sinken. Dabei ist es wichtig, möglichst wenig Wellen zu verursachen.

Schaue dir die Wasseroberfläche nach jedem versenkten Objekt immer wieder genau von der Seite an, um zu prüfen, ob sich etwas verändert hat. Irgendwann wirst du feststellen, dass die Oberfläche des Wassers einen Berg bildet, der den Rand des Glases überragt.

Wenn du anschließend Spülmittel in das Wasser gibst, wird die Oberflächenspannung zerstört, das Wasser läuft über.

MATERIAL
1 tiefen Teller
1 Glas,
Leitungswasser
Messbecher,
Münzen, Murmeln,
Spülmittel

Veranstaltungskalender

24.03.2018 - 19.01.2038, ganztägig
04.08.2018 - 04.06.2019, ganztägig
19.04.2019 - 11.06.2026, ganztägig
26.05.2019, 11:00 Uhr
27.05.2019 - 26.07.2019, ganztägig
28.05.2019 - 27.07.2019, ganztägig
29.05.2019 - 28.07.2019, ganztägig
Anzeige
Anzeige